• Newscenter

12.01.2022 Critérium 2022: 130 Kilometer an einem Tag
Giusva Ballinari Kaufmann Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Die letzten Sieger im Jura: Ivan Ballinari (r.) mit Co-Pilot Giusva Pagani © Kaufmann

In etwas weniger als drei Monaten beginnt die Schweizer Rallye-Meisterschaft mit dem Critérium Jurassien, das neu an nur einem Tag stattfinden wird.

In weniger als drei Monaten, am 9. April 2022, fällt mit dem Critérium Jurassien der Startschuss zur diesjährigen Schweizer Rallye-Meisterschaft. Vorausgesetzt Corona macht den Veranstaltern keinen Strich durch die Rechnung. Denn in den vergangenen zwei Jahren musste die Rallye aus hinlänglich bekannten Gründen abgesagt werden.

Um 2022 eine weitere Absage abzuwenden, hat das OK vorgesorgt. Anders als in den Jahren 2019 und davor werden sämtliche Prüfungen des 43. «Crité» an einem einzigen Tag ausgetragen. «Diese Massnahme haben wir ergriffen, um den aktuellen wirtschaftlichen Realitäten, aber auch den zwingenden Gesundheitsvorschriften gerecht zu werden», sagt der Veranstalter.

Alle Verbindungsstrecken eingerechnet misst das Critérium Jurassien 2022 rund 320 Kilometer. 130 davon sind Wertungsprüfungen. Von denen gibt es insgesamt neun. Der Servicepark befindet sich wie üblich in der Halle-du-Marché Concours in Saignelégier.

Die Besichtigungen sind in zwei Sessions geplant. Entweder am 2./3. April 2022 oder am 7./8. April 2022. Die technischen und administrativen Kontrollen sowie der Shakedown finden am Freitag, 8. April, statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der neugestalteten Homepage des Veranstalters: www.criterium-jurassien.ch

Permalink

Zum Newscenter

Gesellschafter

Ausrüster