• Newscenter

06.08.2021 Erster Schweizer bei NASCAR
Maggi Giorgio NASCAR 2021 01 Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Giorgio Maggi: Mit der Helvetia auf dem Helm nach Amerika © Archiv Maggi

Für Giorgio Maggi geht ein Traum in Erfüllung. Heute in einer Woche startet der Innerschweizer zu seinem ersten NASCAR-Rennen auf amerikanischem Boden. Das hat zuvor noch kein Schweizer geschafft.

Giorgio Maggi träumt seit Jahren davon. Nun geht sein Traum in Erfüllung: Der Luzerner mit Wohnsitz Hergiswil wird am 14. August in Indianapolis mit einem Toyota Supra aus dem Team Hezeberg sein Debüt in der NASCAR Xfinity Series geben. Er ist damit der erste Schweizer, der auf diesem Level ein Rennen in einer nationalen NASCAR-Serie in den USA bestreitet.

Maggi wird erstmals am Freitag in seinem rund 700 PS starken Gefährt Platz nehmen. Am Samstag muss er sich dann qualifizieren. «Es gibt mehr Autos als Startplätze», sagt der Innerschweizer. «Aber ich denke, die Qualifikation sollte machbar sein.»

Maggi verfügt zurzeit nur über eine Lizenz für Rundkurse. Die Zulassung für Oval-Rennen muss er sich zuerst «verdienen». «Das Ziel ist es, dass ich nächstes Jahr öfter in der Xfinity Series fahren kann», sagt Maggi. «Dafür muss ich am nächsten Wochenende eine gute Leistung zeigen – ohne Zwischenfälle.»

Nur zwei Wochen nach seinem Xfinity-Series-Debüt steht Maggi in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft wieder für Hendriks Motorsport am Start. Beim Rennen in Most (CZ) will er weitere Punkte sammeln, um vom achten Zwischenrang weiter nach vorne zu kommen.

Maggi Giorgio NASCAR 2021 02 Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Maggi fährt in der NASCAR Xfinity Series einen Toyota Supra © Archiv Maggi

Permalink

Zum Newscenter

Gesellschafter

Ausrüster