• Newscenter

19.05.2021 Slalom Bure abgesagt
Bure 01 Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Das Fahrerlager in Bure bleibt auch 2021 leer

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat das Organisationskomitee des Slaloms von Bure beschlossen, die 51. Auflage abzusagen.

Der Slalom von Bure hätte am 15./16. Mai stattfinden sollen. Schon Anfang Februar hat der Veranstalter die 51. Ausgabe auf das erste Juli-Wochenende verschoben. Heute hat der Organisator bekanntgegeben, dass der Slalom erst wieder 2022 durchgeführt wird. Und das, obwohl der Bund weitere Lockerungen in Aussicht gestellt hat.

In einer Pressemitteilung schreibt der Veranstalter von Bure: «Nach reiflicher Überlegung und der Analyse verschiedener Lösungsmöglichkeiten (für alle Probleme) mussten wir diese Entscheidung mit grossem Bedauern treffen.»

Weiter heisst es in der Pressemitteilung: Die Gründe für die Absage liegen hauptsächlich im logistischen Bereich – sprich in der begrenzten Anzahl der Begleiter, der Unterbringung der Offiziellen, dem Komfort des Publikums sowie der allgemeinen Organisation des Rennens.

Stand heute besteht der Kalender der Schweizer Slalom-Meisterschaft noch aus folgenden Rennen:
17./18. Juli, Frauenfeld
25./26. September, Drognens
2./3. Oktober, Ambri
30./31. Oktober, Bière

Permalink

Zum Newscenter

Gesellschafter

Ausrüster