• Newscenter

12.02.2021 Swiss Olympic bietet Anlaufstelle für Ethikvorfälle
Integrity Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Integrity ist eine Anlaufstelle für Ethikvorfälle im Sport

Respekt, Fairness und ein gesunder Umgang miteinander sind im Sport das A und O. Manchmal werden diese Werte aber buchstäblich mit Füssen getreten. Die Anlaufstelle «Integrity» von Swiss Olympic soll helfen, Missstände aufzudecken.

Sport fördert, fordert, formt und verbindet in der Schweiz rund fünf Millionen Menschen, unabhängig von Alter, Herkunft und Einkommen. Deshalb ist Sport so wertvoll – für jeden Einzelnen ebenso wie für die Gesellschaft. Und jeder von uns wünscht sich beim Sport einen gesunden, respektvollen und fairen Umgang.

Es ist ausserdem wichtig, dass Sport in einem sicheren Umfeld ausgeübt werden kann und vor Missständen wie Diskriminierung, Mobbing, unfairer Behandlung oder übertrieben harten Trainingsmethoden geschützt ist. Leider können Fehlverhalten und Missstände aber nicht komplett ausgeschlossen werden.

Deshalb betreibt Swiss Olympic, zu dessen Verband auch Auto Sport Schweiz gehört, die Anlauf- und Erstberatungsstelle «Integrity», für alle Personen, die Ethikvorfälle im Sport melden möchten. Als Erstberatungsstelle ist «Integrity» ein sicherer Anlaufpunkt, um Missstände im Schweizer Sport aufzudecken und zu beseitigen. Meldungen können schnell und einfach über ein Onlinetool oder via Telefon gemacht werden – auf Wunsch vollständig anonym.

Auch Auto Sport Schweiz bietet auf seiner Homepage diverse Beiträge zum Thema «Ethik im Sport». Unter dem Link ist beispielsweise der Kinder- und Jugendschutz im Automobil- und Kartrennsport beschrieben. Oder die neun Prinzipien der Ethik-Charta im Sport. Es lohnt sich, hin und wieder diese Beiträge zu studieren!

Permalink

Zum Newscenter

Gesellschafter

Ausrüster