• Newscenter

03.06.2022 Zwei neue eSport-Schweizermeister in den Klassen Formel 3 und GT3
20220428 silverstone gt3 thomas schmid Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Thomas Schmid beim virtuellen GT3-Rennen in Silverstone

Erfahrung zahlt sich aus! Fredy Eugster (Formel 3) und Thomas Schmid (GT3) heissen die neuen eSport-Schweizermeister bei FLANC.CH

Seit Oktober 2021 wurde in den virtuellen Schweizer Meisterschaften für die Klassen Formel 3 und GT3 über je zwölf Wertungsrennen um den Titel gekämpft. Dabei haben sich in beiden Serien die Favoriten am Schluss durchsetzen können.

Neuer Schweizer Meister in der Formel 3 Pro Serie ist mit deutlichem Vorsprung Fredy Eugster (Privatfahrer, 425 Punkte) vor Mirco Gyr (Unique Simracing, 384 Punkte) und Pascal Riedi (Unique Simracing, 302 Punkte). Fredy Eugster hat damit auch die ganze Serie gewonnen.

Die GT3 Serie wurde vom Deutschen Niklas Last (Wintsch&Partner by SRA, 378 Punkte) dominiert und gewonnen. Bester Schweizer und somit neuer Schweizermeister ist Thomas Schmid (Nianco eSports, 324 Punkte). Pascal Tschopp (ieS Simracing Schweiz, 303 Punkte) belegt den zweiten Platz in der Schweizer Meisterschaft, gefolgt von Pascal Jutz (Garage S. Frei Racing by SRA, 211 Punkte).

In beiden Serien war virtueller Motorsport auf hohem Niveau zu sehen. Ganz wie in der Realität gab es intensive Zweikämpfe, hart erkämpfte Siege und auch einmal gnadenloses Pech bei Unfällen oder Ausfällen. Entsprechend hoch gingen teilweise die Emotionen, der sportliche Ehrgeiz war deutlich zu spüren. Die Jury hatte über die ganze Saison gegen 40 Zwischenfälle zu beurteilen, was immer speditiv abgewickelt werden konnte. Insgesamt war die GT3 Serie etwas populärer als die Formel 3 (mehr Fahrer, mehr Zuschauer), welche aber als klassische Open Wheeler Disziplin im Programm bleiben wird.

Bereits jetzt läuft die Vorbereitung auf die neue Saison auf Hochtouren. Geplant sind wiederum fünf Serien, zwei davon als Schweizer Meisterschaft, für verschiedene Niveaus und Ansprüche (GT3 Pro, Formel 3 Pro, Formel 4 Junioren, Club Serie, Team Challenge). Die neue Saison von FLANC.CH dauert von Oktober 2022 bis Mai 2023. Die Teilnahme ist mit eigenem Simulator von zu Hause aus, oder aus einem Simcenter mit iRacing Support, möglich. Für die Schweizer Meisterschaftswertung wird erstmals die neue SIM-Lizenz von ASS benötigt. Nennungen sind voraussichtlich ab August 2022 möglich. Die Rennen der meisten Serien werden wieder alle live auf Youtube übertragen und kommentiert. Weitere Informationen gibt es auf www.flanc.ch

Eugster Schmid Motorsport Schweiz | Auto Sport Schweiz
Die Meister bei FLANC.CH: Fredy Eugster und Thomas Schmid (r.)

Permalink

Zum Newscenter

Gesellschafter

Ausrüster